Die 5 leckersten Gerichte aus der Küche des Omans

shutterstock_759577825.jpg
 

Die kulinarischen Traditionen des Omans haben sich unter Einflüssen vieler verschiedener Kulturen entwickelt. Indien und Pakistan waren die ersten Inspirationsquellen und auch Sri Lanka und Sansibar, eine ehemalige Kolonie des Sultanats Oman, haben ihre Spuren hinterlassen. Eines haben die Küchen dieser Länder alle gemeinsam: Ihre Vielfalt an Gewürzen. Ob Safran, Kardamom, Nelken oder Muskat… in Omans Küche findet man sie alle.

Besonders wichtig im Oman: Das Teilen der Speisen. Mahlzeiten sind hier eine Gelegenheit, sich zu versammeln und auf dem Boden sitzend gemeinsam zu essen. Bei einem traditionellen Essen erleben Sie die Gastfreundschaft der Omanis.

Wir nehmen Sie mit durch die Küche des Omans und zeigen Ihnen die leckersten Gerichte dieses faszinierenden Landes...

 

 

Nicht nur bei Festen beliebt: Meshkak

Meshkak.jpg
 

Die gegrillten Rinder-, Lamm- oder Hähnchenspieße werden auch Kebabs genannt und sind im ganzen Land aufzufinden. Besonders bei Feierlichkeiten dürfen Sie auf keinem Tisch fehlen. Aus den vielen Gewürzen, in welchen die Meshkak mariniert werden, sticht besonders der Curry geschmacklich hervor. Serviert wird der Spieß mit frisch gebackenem omanischen Brot. Wer den Oman besucht sollte auf jeden Fall mindestens einmal diese Köstlichkeit gegessen haben.

 

 

Kabsa: Reis mit 1001 Gewürzen

 

Im ganzen arabischen Raum bekannt wird Kabsa in jedem Land ein klein bisschen anders zubereitet. Im Oman wird das Reisgericht meist von Hähnchen begleitet und mit einer Auswahl an Gewürzen wie Safran, Zimt, Nelken, Muskat und Kardamom verfeinert.

 

Unser Tipp: Etwas versteckt in Maskat finden Sie das Kargeen Café. In einem traumhaften Innenhof gelegen erleben Sie hier 1001 Nacht, sowohl atmosphärisch als auch kulinarisch.

 

 

Omans süsser Liebling: Halwa

Halwa Blog.jpg

Halwa bedeutet Dessert auf Arabisch. Es ist auch der Name der bekanntesten Süßspeise des Omans. Zucker, Honig, Rosenwasser, Eier und verschiedene Nüsse und Gewürze werden zu einer caramelartigen Masse verarbeitet und mit arabischem Kaffee und Datteln serviert. Es können eine Vielzahl an Zutaten hinzugefügt werden und so schmeckt Halwa immer wieder anders. Traditionellerweise wird Halwa auf einem großen Teller serviert so dass Gastgeber und Gäste diese Köstlichkeit gemeinsam genießen können.

 

 

Juwelen des Orients: Datteln

 

Die zahlreichen Dattelpalmen des Omans bieten nicht nur Schatten in der heißen Mittagssonne, sie produzieren auch köstliche Datteln. Die verschiedenen Variationen unterscheiden sich zwar in Größe, Farbe und Konsistenz, haben jedoch alle die typische natürliche Süße und sind unglaublich nahrhaft. Getrocknet oder als frische Früchte werden Sie als Zeichen der Gastfreundschaft gereicht und mit Tee oder dem arabischen Kaffee Kahwe verspeist. Probieren Sie die unterschiedlichen Sorten pur oder verarbeitet zu einem der vielen traditionellen Desserts.

 

 

Kahwe: Symbol der Gastfreundschaft

Coffee Blog.jpg
 

Der typische arabische Kaffee ist bekannt für seinen aromatischen Geschmack und seine unverwechselbare Textur. Auf besondere Art und Weise zubereitet und angereichert mit Kardamom ist er, genau wie Datteln, ein Symbol der Gastfreundschaft. Die dampfenden, vollen Kaffeekannen werden manchmal sogar für einen Besuch bei den Nachbarn als Gastgeschenk mitgenommen. Kahwe wird auch mit dem omanischen Dessert Halwa serviert und mehrmals pro Tag getrunken. Folgen Sie doch einfach mal dem Kaffeegeruch, der durch die Straßen zieht und genießen Sie eine Tasse dieser orientalischen Spezialität.

 
Laura Preising