5 leckere Gerichte aus den Garküchen Vietnams

alice-young-218018-unsplash (1).jpg
 

Vietnamesische Gerichte werden charakterisiert durch die großzügige Verwendung von Fischsauce, die Vorliebe für frische Kräuter und das Einwickeln von kleinen Fleisch- oder Gemüsestücken in Salatblätter oder Reispapier

Die Mahlzeiten werden typischerweise mit sehr hohen Temperaturen zubereitet, dafür aber nur ganz kurz angebraten, meist in Woks über dem offenen Feuer. Gehen Sie mit uns auf kulinarische Entdeckungsreise durch die Straßen von Hanoi, Hoi An und Can Tho und lernen Sie typische Straßengerichte und die köstliche Küche Vietnams kennen:    

 

 

1. Nationalgericht: Nudelsuppe

 
shutterstock_516783412.jpg
 
 

Eigentlich ein Frühstück, um nicht zu sagen das beliebteste Frühstück des Landes. Im Morgengrauen öffnen an allen Ecken in Hanoi kleine Garküchen, in denen köstliche, dampfende Pho angeboten werden. Die klare Suppe enthält Reisnudeln sowie Rindfleisch & Huhn.

 

 

2. Abenteuer: vietnamesische Garküchen

 
shutterstock_668753806.jpg
 
 

Das Leben spielt sich in Vietnam häufig in den Straßen ab, nicht nur deshalb sind die Garküchen im ganzen Land sehr beliebt. Ein paar kleine Plastikschemel, Küchenutensilien und viele frische Zutaten: Willkommen in Vietnams berühmten Street Food Restaurants.

 

 

3. Eine Portion Bun Cha, bitte!

 
Bun Cha_2.jpg
 

Wer auch auf Reisen nicht auf den deutschen Schweinebraten verzichten will, wird sich freuen: Knusprig gegrilltes Schweinefleisch (Cha) und Reisnudeln (Bun) werden in der vietnamesischen Variante mit leckerer Soße und vielen frischen Kräutern gereicht. Dazu gibt es erfrischenden Eistee.

 

 

4. Sommerrollen selber rollen

 
Sommerrollen.jpg
 
 

Sommerrollen sind die gesunde Alternative zu frittierten Frühlingsrollen... Es kann eigentlich alles in das Reispapier eingerollt werden. Selber machen macht besonders viel Spaß. Keine Sorge, wenn es beim ersten Anlauf nicht klappt – Übung macht bekanntlich den Meister.

 

 

5. Ban Mi - mehr als "nur" ein Sandwich

 
Ban Mi_2.jpg
 
 

Ein klares Erbe der französischen Kolonialherrschaft. Knuspriges Baguette, bis zum Anschlag mit allerlei Köstlichkeiten belegt. In einigen Variationen wird Ban Mi quer durch das Land serviert – doch in Hoi An hat der kanadische Sternekoch Anthony Bourdain das beste der besten gekürt.

 

 
 

InsightsNico Buchalik